News/Pressemitteilungen

03.08.2015

Energieeffizienz-Netzwerk

Wieland engagiert sich bei WVM plus

Die Wieland-Werke AG ist Mitglied des im Juni gestarteten Energieeffizienz-Netzwerks WVM plus. Die beteiligten Unternehmen gehören zur Nichteisen-Metall(NE)-Branche und haben sich zum Ziel gesetzt, durch regelmäßigen fachlichen Austausch die Energieeffizienz in ihrer Produktion weiter auszubauen.

Energiekosten senken, Beitrag zum Klimaschutz leisten
WVM plus resultiert aus der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, die Bundesregierung und Wirtschaftsverbände im Dezember 2014 auf den Weg gebracht haben. Die Mitglieder, darunter der Bund der deutschen Industrie (BDI), verpflichten sich damit, bis zum Jahr 2020 rund 500 neue Netzwerke zu etablieren. Auf diese Weise wollen sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrie, Handwerk, Handel und Gewerbe leisten.

Vorreiter Nichteisen-Metallindustrie
"Unsere Branche setzt seit Jahren auf mehr Energieeffizienz und gehört deshalb auch zu den ersten, die im Rahmen der Initiative so ein Netzwerk auf die Beine gestellt haben", so Franziska Erdle, Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM). Mit WVM plus gibt es zum ersten Mal ein Netzwerk, das speziell auf die metallurgischen Prozesse der NE-Metallindustrie ausgerichtet ist.

zum Video WVM plus

10
/
10