News/Pressemitteilungen

24.11.2015

Metallprämien 2016

Die aktuelle Marktsituation sowie die Prognosen für 2016 über die Nachfrage nach Industriemetallen und die Entwicklung der Weltwirtschaft erfordern eine Anpassung der Metallprämien.

Für Lieferungen ab 1. Januar 2016 ändern wir deshalb die Prämien wie folgt:

Kupfer: - 18 US-Dollar je Tonne
Nickel: unverändert
Zinn: unverändert
Zink: unverändert
Blei: + 10 US-Dollar je Tonne
Aluminium: - 125 US-Dollar je Tonne

Die Wieland-Gruppe stellt auch weiterhin die physische Versorgung mit Metallen durch langfristige Verträge sicher.

Pressemitteilung
18.11.2015

Flüchtlingsunterkunft mit Fußbodenheizung winterfest gemacht

Ehemalige Baumarkthalle mit Flächenheizung nachgerüstet – Nutzung als beheizte Flüchtlingsunterkunft vorgesehen – Gussasphalt-Estrich für rasche Installation

Aufgrund der Notwendigkeit, vor dem Wintereinbruch Flüchtlinge rasch in winterfesten Quartieren unterzubringen, sind verlässliche und schnell umsetzbare Lösungen gefragt. So wird im Raum Hamburg mit Beteiligung der Wieland-Werke AG derzeit ein leerstehender ehemaliger Baumarkt nachträglich mit Heiztechnik ausgestattet. Damit soll sichergestellt werden, dass Flüchtlinge hier noch vor dem Wintereinbruch in beheizten Unterkünften wohnen können. Hierbei setzen die Planungsverantwortlichen auf eine energieeffiziente Flächenheizung der Marke cuprotherm. Aufgrund des Zeitdruckes wurde für die Nachrüstung des Hallengebäudes die Wieland-Fußbodenheizung in Verbindung mit Gussasphalt-Estrich beauftragt.

Zur Pressemitteilung
Glühende Kupferplatte beim WarmwalzenGlühende Kupferplatte beim Warmwalzen
05.11.2015

Konsequent effizient

Allein am Standort Vöhringen konnte Wieland in den vergangenen vier Jahren über 20 Gigawattstunden an Energie einsparen.

Das ist etwa so viel, wie die knapp 20.000 Einwohner der schwäbischen Stadt pro Jahr verbrauchen. Ulrich Altstetter, Vorstandsmitglied des Unternehmens, erklärt das Erfolgsrezept: „Wir versuchen, alle Potenziale zum Energiesparen entlang der Wertschöpfungskette zu nutzen. Das reicht vom Rohmaterial über die Fertigung bis zum Versand und betrifft sowohl Menschen als auch Maschinen und natürlich unsere Produkte.“

Gezielte Investitionen in energiesparende Produktionsanlagen, die Nutzung von Abwärme, effiziente Neubauten sowie Wissenstransfer und Netzwerkarbeit ist die Basis für konsequente Einsparungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Lesen Sie mehr zur Energieeffizienz bei Wieland

Pressemitteilung
02.11.2015

2,5 Millionen-Euro-Investition: Wieland-Werke AG entwickelt energieeffiziente Gießanlage - gefördert vom Freistaat Bayern

Lost Foam-Gießverfahren ermöglicht effizientere Herstellung komplexer Kupferbauteile

Wie können komplex geformte Bauteile aus Kupferwerkstoffen wirtschaftlich und energieeffizient hergestellt werden? Und wie kann entlang der gesamten Prozesskette und insbesondere beim Gießen Energie eingespart werden? Diesen Fragestellungen geht die Wieland-Werke AG mit dem Projekt „EnerGuss“ nach. Auf Basis des Lost Foam-Verfahrens hat Wieland als Hersteller von Kupfer-Halbfabrikaten im bayerischen Vöhringen eine neue Forschungsanlage in Betrieb genommen, um Testbauteile und Kleinserien zu produzieren.

Zur Pressemitteilung
10
/
10