Schnell, Schneller, Elektro

Mit Wieland wird die Vision von Elektrofahrzeug plus rasantem Fahrspaß Wirklichkeit
Baustellenhut
Ausstecken und losfahren

eMobility liegt voll im Trend, ob mit Hybrid- oder reinem Elektroantrieb. Bei Elektro-Pkws gab es in Deutschland im Jahr 2014 8.522 Neuzulassungen, ein stolzer Zuwachs von fast 41 % gegenüber dem Vorjahr. Noch beliebter sind Hybridfahrzeuge: Die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland betrug 2014 27.435 Fahrzeuge (26.348 im Vorjahr).* Der Grund dafür liegt auf der Hand: Hybridfahrzeuge werden von Elektro- und Verbrennungsmotoren angetrieben und vereinen so die Vorteile beider Fahrzeugtypen – von Zuverlässigkeit über Energieeffizienz bis hin zur Abgasreduktion.

* Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes
Steckdose für Elektroauto Steckdose für Elektroauto
Was heute im Bereich eMobility geleistet wird

Die Entwicklung der vergangenen Jahre ist erstaunlich und schreitet immer weiter und schneller voran. Bereits heute sind Elektrofahrzeuge leistungsfähig und zuverlässig. Schon ein kurzer Überblick verdeutlicht, wie viel an innovativer Technik in jedem einzelnen Fahrzeug steckt.

Rekuperationsbremse
Elektrofahrzeuge wandeln mit der Rekuperationsbremse die Bewegungsenergie des Pkw in elektrische Energie um und laden so während des Bremsens die Batterie wieder auf.
Batterieleistung
Bislang sind mit einer vollen Batterieladung Reichweiten von durchschnittlich etwa 150 Kilometern möglich, bei einem Hybridantrieb sorgt ein Verbrennungsmotor für Unterstützung, wodurch sich die Reichweite deutlich vergrößert.
Ladezeiten
Die Ladezeiten variieren je nach Modell und Stromzufuhr. Das vollständige Aufladen an einer haushaltsüblichen Steckdose dauert etwa 12 Stunden, an speziellen Ladestationen, wie etwa einer CCS-Ladesäule, ist das Fahrzeug unter Umständen schon nach einer halben Stunde wieder fahrbereit.
Starke Performance mit Wieland Components

Wussten Sie schon, dass die Wieland-Gruppe Komponenten für den Einsatz in der eMobility anbietet? Denn Kupferwerkstoffe eignen sich aufgrund ihrer hervorragenden elektrischen Leitfähigkeit ganz besonders für diese Anwendung. Die Wieland-Gruppe will mit ihren Produktlösungen die Entwicklung effizienter und zuverlässiger Antriebe weiter vorantreiben.

Hybrid Fahrzeug Hybrid Fahrzeug
Permanenterregte Synchronmaschine (PMSM)
Permanenterregte Synchronmaschine (PMSM)

Die sogenannte Permanenterregte Synchronmaschine (PMSM) ist der Standard der Branche. Sie lässt sich gut in den Antriebsstrang integrieren und erzeugt mittels Schaltringen aus Kupfer ein Magnetfeld, das mit Permanentmagneten interagiert und dadurch ein Drehmoment erzeugt. Die PMSM zeichnet sich durch eine sehr gute und konstante Leistung aus und kommt in Hybridfahrzeugen zum Einsatz. Wieland entwickelt in Absprache mit den jeweiligen Kunden individuelle Lösungen, vom Prototyp bis hin zur Serienreife.

Asynchronmaschine (ASM)
Asynchronmaschine (ASM)

Die Asynchronmaschine (ASM) könnte in den kommenden Jahren die PMSM ersetzen. Sie bietet beispielsweise den Vorteil, dass man auf die Verwendung der seltenen Erden verzichten kann. Da die ASM mit immer höheren Drehzahlen konzipiert wird, ist der Einsatz eines beständigen Werkstoffs besonders wichtig. Deshalb werden künftig an vielen Stellen Kupferwerkstoffe statt Aluminium verwendet. Mit einem Kupferrotor ist die ASM in der Lage, einen maximalen Wirkungsgrad bei gleichzeitig optimaler Festigkeit des Materials zu erzielen.

Schneller fahren, nachhaltiger denken
solar solar
Mit ihren Lösungen für die eMobility kann die Wieland-Gruppe einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten: Hybridfahrzeuge reduzieren den CO2 -Ausstoß erheblich, reine Elektrofahrzeuge produzieren überhaupt keine Abgase. Und durch den Verzicht auf fossile Brennstoffe werden natürliche Ressourcen geschont. Die Wieland-Gruppe ist Impulsgeber und Innovationstreiber bei der eMobility und wird mit Produkten sowie Know-how diese nachhaltigen Bestrebungen weiter unterstützen.
Kein Ende in Sicht

eMobility holt in Sachen Zuverlässigkeit, Performance und Fahrspaß auf – das verdeutlichen moderne Hybrid-Sportwagen eindrucksvoll. Sie erreichen Höchstgeschwindigkeiten von über 340 km/h. Das Herzstück ihrer Motoren bilden dabei Komponenten von Wieland. Angesichts solcher Erfolgsgeschichten wird klar:

Zukunft Zukunft
Auch in Zukunft fährt die Wieland-Gruppe vorne mit.