10. August 2021

Wieland Gruppe veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

  • Ambitionierte Nachhaltigkeitsziele verabschiedet    
  • Gruppenweite Nachhaltigkeitsfunktionen geschaffen
  • Transparente Berichterstattung über Fortschritte begonnen  

Die Wieland Gruppe hat am 10. August 2021 erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht herausgegeben. Darin veröffentlicht das Unternehmen umfassende nichtfinanzielle Informationen zu seiner Geschäftstätigkeit. Zugleich signalisiert Wieland, dass die ehrgeizigen Ziele in den Bereichen Umwelt, Soziales sowie Unternehmensführung (Environment, Social, Governance – ESG) engagiert vorangetrieben werden.

„Nachhaltigkeit hatte in der 200-jährigen Firmengeschichte von Wieland schon immer einen hohen Stellenwert und ist Kernbestandteil unserer Unternehmensstrategie. Heute stehen wir mitten in einer Transformation, die die gesamte Wirtschaft erfasst und hohe Ansprüche an uns stellt“, erläutert Dr. Erwin Mayr, Vorstandsvorsitzender der Wieland Gruppe.  

„Wir wollen unserer Rolle als Industrie-Pionier gerecht werden. Deshalb haben wir im letzten Jahr ambitionierte Nachhaltigkeitsziele verabschiedet. Die Veröffentlichung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichts markiert einen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg in eine nachhaltigere Zukunft“, führt er fort.

Klare Ziele bis 2030
Die Wieland Gruppe beschreibt in ihrem ersten Nachhaltigkeitsbericht ausführlich, welche Nachhaltigkeitsziele sich das Unternehmen bis 2030 gesteckt hat. Dazu gehören: ein 90-prozentiger Anteil recycelter Rohstoffe bei der Produktherstellung, eine 42-prozentige Reduktion der Treibhausgasemissionen (Scope 1 und 2) im Vergleich zum Geschäftsjahr 2018/19 und im gleichen Zeitraum eine 12-prozentige Reduktion der Scope 3 Emissionen. Langfristig verpflichtet sich Wieland zur „Netto Null“ bis spätestens 2045 gemäß dem Pariser Klimaabkommen. Die Klimaziele wurden im Einklang mit den Vorgaben der renommierten Science Based Targets Initiative (SBTi) formuliert und befinden sich aktuell im Prozess der Prüfung.  

Insgesamt wurden sechs strategische Nachhaltigkeits-Handlungsfelder definiert: 1) Dekarbonisierung, 2) Kreislaufwirtschaft, 3) Umweltfreundliche Erweiterung des Produktportfolios, 4) Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, 5) Vielfalt und Inklusion sowie 6) Verantwortung in der Lieferkette.

Neue Nachhaltigkeitsabteilung
Um die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele umzusetzen, hat die Wieland Gruppe organisatorische Veränderungen vorgenommen. Eine neu geschaffene Nachhaltigkeitsabteilung steuert seit 2020 das weltweite Nachhaltigkeitsmanagement. Sie ist dem global verantwortlichen Zentralbereich „Research, Development & Innovation“ zugeordnet, da technische Innovationen bei der nachhaltigen Transformation der Wieland Gruppe eine zentrale Rolle spielen.

Internationale Berichtsstandards
Der Nachhaltigkeitsbericht erfüllt die international anerkannten Berichtsstandards der „Global Reporting Initiative“ (GRI). Über Fortschritte und Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit wird die Wieland Gruppe künftig jährlich transparent berichten.

Der aktuelle Bericht ist auf unserer Website abrufbar.

PDF
[Bild] Wieland beschreibt im Nachhaltigkeitsbericht, welche Ziele sich das Unternehmen bis 2030 gesteckt hat.
[Bild] „Wir wollen unserer Rolle als Industrie-Pionier gerecht werden“ so Dr. Erwin Mayr, CEO Wieland Gruppe.

Get in touch

Michael Demmer
Senior Vice President Strategy and Business Development & CIO

michael.demmer@wieland.com

Andreas Torka
Vice President Research, Development & Innovation

andreas.torka@wieland.com

Pia Theresa Dürrschnabel
Director Sustainability

pia.duerrschnabel@wieland.com